Es gibt wohl nur wenige Themen, die so umstritten sind wie die Hellseherei. Für die einen ist sie eine Tatsache und sie sind davon überzeugt, dass manche Menschen mit der geeigneten Methode in die Zukunft sehen können. Andere sind ebenso strikt davon überzeugt, dass es keine übernatürlichen Phänomene gibt und somit auch die Hellseherei bloßer Unfug ist. Wie bei allem liegt die Wirklichkeit wohl irgendwo dazwischen.

Geister, Nebenwelten und andere übernatürliche Phänomene

Zwar gibt es keine handfesten Beweise, dass übernatürliche Dinge wie Geister, Nebenwelten und auch das Hellsehen nicht existieren, doch ebenso wenig gibt es Beweise für ihre Existenz. Es werden immer wieder übernatürliche Ereignisse gemeldet, die meisten können dann bei genauerer Untersuchung schnell erklärt werden. Sieht jemand ein Gespenst durch den Garten huschen, dann ist es meist eher so, dass das Nachbarskind ein neues Kleid aus dem Kids Brand Store erhalten hat. Die Großmutter, die schon länger ein neue Brille bräuchte, sieht nur nicht mehr so gut und hält das Kind im weißen Kleid für ein Gespenst.

Ein weiterer Punkt, der gegen die Hellseherei spricht, sind die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die im Laufe der Zeit gewonnen wurden. Auch wenn nach ihnen Zeitreisen theoretisch möglich wären, gibt es praktisch keinen Weg, diese durchzuführen. Dafür spricht auch die Tatsache, dass uns bis heute noch kein Zeitreisender begegnet ist. Alles deutet darauf hin, dass die Zeit strikt linear verläuft und es somit unmöglich ist, Erkenntnisse aus der Zukunft zu gewinnen. Dies wäre aber eine Grundvoraussetzung für das Hellsehen

Hellsehen als psychologische Fähigkeit

Sollte man nun die Hellseherei als bloße Scharlatanerie abtun? In vielen Fällen wird die Hellseherei tatsächlich mit einer täuschenden oder gar betrügerischen Absicht betrieben. Immer wieder liest man in den Zeitungen, dass gutgläubige Personen von selbsternannten Hellsehern ausgenommen werden. Manchmal wird die Hellseherei aber bloß zur Unterhaltung betrieben. Ist dies beiden Seiten klar, ist der Einsatz der Hellseherei durchaus legitim.

Es gibt aber noch einen weiteren, durchaus gängigen Einsatz der Hellseherei, der manchmal auch eine tatsächlichen Blick in die Zukunft beinhaltet. Es handelt sich dabei um Hellseherinnen und Hellseher, die sich sehr viel Zeit für ihre Klienten nehmen und diese in einem tiefgehenden Gespräch genau kennenlernen. Natürlich können auch diese Personen keinen tatsächlichen Blick in die Zukunft der Kunden werfen, denn dies ist, wie bereits erwähnt, unmöglich. Sie können jedoch mit ihrer Menschenkenntnis und psychologischer Erfahrung Voraussagen treffen, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eintreffen werden.

Oft geht es bei dieser Form der Hellseherei auch weniger um konkrete Voraussagen, sondern vielmehr um eine Beratung unter Berücksichtigung wahrscheinlich auftretender Ereignisse. Ob man dafür den Begriff Hellseherei verwenden sollte, sei dahingestellt. So lange der Kunde und der Berater damit kein Problem haben, spricht eigentlich wenig dagegen. Lediglich die Abgrenzung von unseriösen Angeboten ist so relativ schwierig und stellt auch immer wieder ein Problem für beide Seiten dar.

Author mila
Published
Categories Uncategorized